+41 78 740 03 45 osteopathie@praxisclement.ch

Philipp Clément D.O.

Curriculum Vitae

1997-2000 Ecole Suisse d’Osteopathie in Lausanne

2000-2003 College Sutherland in Schlangenbad, D

2003 Osteopathie Praktikas bei A.Engelen D.O.,
L.Fiew D.O., J.P.Noelmans D.O., D.Colman D.O.

2003-2005 Diplomarbeit zum D.O.

 

more

 

2004 Stationsdienst und Op-Assistent im Kreiskrankenhaus Prien, D

2004 Praktikum für Kindesentwicklung in Kinderklinik Hamburg, D

2005 Weiterbildung in Osteopathischer Integration mit S.Paoletti D.O.

2005 Osteopathie-Praktikum bei I.Skjelbred DPT, D.O.

2006 Weiterbildung in Mobilisation des Nervensystems mit H.Luomajoki PT OMT, MPhty

2006 Weiterbildung in Ernährungswissenschaften mit J.de Groodt D.O. BSc.

2006 Weiterbildung in BWS und neurovegetatives System mit J.de Groodt D.O. BSc.

2009 Leukotape K Pain Relief Technique Basis- und Aufbaukurs

2009 Weiterbildung in Sport-Osteopathie mit Dr.Dieter Vollmer, Bad Zurzach

2010 Modul Untere Extremitäten und UFK, Fortbildungszentrum Ganzheitliche Medizin

2011 Das neurovegetative Nervensystem und die endokrinen Drüsen
François Allart D.O. MRO

2011 Dysfunktionen des Kiefergelenks und seine Auswirkungen auf die Haltung
Thomas Kaluzny D.O.

2012 McConnel Concept Schulter
Martin Schäppi Dipl.PT, McConnell Instruktor

2012 Diagnostic et traitement rhythmique du Secteur nutritionelle de l’appareil locomoteur mit JJ Papassin D.O.

2013 Osteopathie – Embryologie
Henry Klassen D.O. MRO

2013 McConnell – Konzept – Knie
Martin Schäppi Dipl.PT, McConnell Instruktor

2014 Untersuchung und Behandlung verschiedener Hüftpathologien mit Heinz Strassl

2014 Jones Techniques – Strain & Counterstrain
Osteo Suisse, Lausanne

2014 Minimal Level Techniques
Daryl Herbert D.O. & Geneviève Beau

2015 Knie, Osteopathie Akademie München
Andrew Goldspink BSc, D.O.

2015 Ostéopathie structurel, cours post-gradués Osteo-Swiss, Olivier Debouté D.O.

2016 Sportosteopathy
Walter McKone D.O.

2017 Faszien Distorsionsmodell nach Typaldos Teil 1
Thorsten Fischer D.O.

2018 Faszien Distorsionsmodell nach Typaldos Teil 2
Thorsten Fischer D.O.

Philipp Clément D.O.

Curriculum Vitae

1997-2000 Ecole Suisse d’Osteopathie in Lausanne

2000-2003 College Sutherland in Schlangenbad, D

2003 Osteopathie Praktikas bei A.Engelen D.O., L.Fiew D.O., J.P.Noelmans D.O., D.Colman D.O.

2003-2005 Diplomarbeit zum D.O.

2004 Stationsdienst und Op-Assistent im Kreiskrankenhaus Prien, D

2004 Praktikum für Kindesentwicklung in Kinderklinik Hamburg, D

2005 Weiterbildung in Osteopathischer Integration mit S.Paoletti D.O.

2005 Osteopathie-Praktikum bei I.Skjelbred DPT, D.O.

2006 Weiterbildung in Mobilisation des Nervensystems mit H.Luomajoki PT OMT, MPhty

2006 Weiterbildung in Ernährungswissenschaften mit J.de Groodt D.O. BSc.

2006 Weiterbildung in BWS und neurovegetatives System mit J.de Groodt D.O. BSc.

2009 Leukotape K Pain Relief Technique Basis- und Aufbaukurs

2009 Weiterbildung in Sport-Osteopathie mit Dr.Dieter Vollmer, Bad Zurzach

2010 Modul Untere Extremitäten und UFK, Fortbildungszentrum Ganzheitliche Medizin

2011 Das neurovegetative Nervensystem und die endokrinen Drüsen
François Allart D.O. MRO

2011 Dysfunktionen des Kiefergelenks und seine Auswirkungen auf die Haltung
Thomas Kaluzny D.O.

2012 McConnel Concept Schulter
Martin Schäppi Dipl.PT, McConnell Instruktor

2012 Diagnostic et traitement rhythmique du Secteur nutritionelle de l’appareil locomoteur mit JJ Papassin D.O.

2013 Osteopathie – Embryologie
Henry Klassen D.O. MRO

2013 McConnell – Konzept – Knie
Martin Schäppi Dipl.PT, McConnell Instruktor

2014 Untersuchung und Behandlung verschiedener Hüftpathologien mit Heinz Strassl

2014 Jones Techniques – Strain & Counterstrain
Osteo Suisse, Lausanne

2014 Minimal Level Techniques
Daryl Herbert D.O. & Geneviève Beau

2015 Knie, Osteopathie Akademie München
Andrew Goldspink BSc, D.O.

2015 Ostéopathie structurel, cours post-gradués Osteo-Swiss, Olivier Debouté D.O.

2016 Sportosteopathy
Walter McKone D.O.

2017 Faszien Distorsionsmodell nach Typaldos Teil 1
Thorsten Fischer D.O.

2018 Faszien Distorsionsmodell nach Typaldos Teil 2
Thorsten Fischer D.O.

Osteopathie – das grosse Ganze in jedem Menschen sehen

Osteopathie beschränkt sich nicht auf die Behandlung einzelner Symptome, sondern sieht immer den Menschen als Ganzes und sucht dabei in der Krankheit die Gesundheit zu finden und zu fördern. Mit seinen langjährig geschulten Händen versucht der Osteopath über die Gewebemobiliät die Ursachen der Störungen zu finden. Danach unterstützt er mit weichen, begleitenden oder manipulierenden Techniken an verschiedenen Geweben die Mobiltät der dortigen Strukturen.
Mit unserem Osteopathie-Team stehen Ihnen drei weitere erfahrene Osteopathen zur Verfügung:

Pascal Trzonnek

Pascal Trzonnek

Osteopath D.O.

College Sutherland
65388 Schlangenbad, Deutschland
(2015)

Laura Molo

Laura Molo

Osteopathin D.O.

Ecole Suisse de Médecine Osteopathique
CH-1092 Belmont-sur-Lausanne
(2014)

Marion Simon

Marion Simon

Osteopathin D.O.

College Sutherland
65388 Schlangenbad, Deutschland
(2016)